In einem Interview gab der Aykut Kocaman an, dass er Özgür Cek als einen festen Bestandteil der Mannschaft einplane. Gleichzeitig gab der Fener-Trainer jedoch zu, dass er bis dato keine Gelegenheit gehabt habe, um den Jungstar zu testen.

Özgür Cek ist 21 Jahre alt und gehört zu den vielversprechendsten Talenten der Kanarienvögel. Seine Karriere begann für ihn bei der zweiten Garde von Fenerbahce und führte über die Stationen MKE Ankaragücü und Ankaraspor zurück zu Feners ersten Garde.

Zurück im trauten Heim überzeugte der 1,73 Meter große Mittelfeldspieler durch seine stetig steigende Leistungskurve. Besonders Aykut Kocaman schwärmt über den erst 21-Jährigen: ?Özgür trainiert auf atemberaubendem Niveau. Es schmerzt mir regelrecht in der Brust, dass ich ihn nicht in den Kader aufnehmen konnte. Derzeit ist jedes Spiel für uns ein Schicksaalspiel. Deshalb freue ich mich bereits auf die Pokalspiele. In diesen Pokalpartien erwarte ich einen sprunghaften Anstieg seiner Karriere. Özgür ist ein Spieler des Klubs, ein wahrer Fenerbahce-Anhänger. Ich erwarte von ihm, dass er es mir bei der Kaderplanung schwer macht.?

Auf der anderen Seite beklagt sich Kocaman allerdings über ein ganz anderes Problem der Nachwuchsspieler: ?Manche Nachwuchskicker weisen zwar hervorragende Trainingswerte auf, jedoch können sie diese Leistung nicht auf das Spiel übertragen. Ich kann die Pokalspiele kaum abwarten, weil ich die Jungs endlich mal zwei drei Spielen hintereinander erleben möchte.?