Die Türkei konnte im 500. Länderspiel gegen Dänemark nicht über ein 1:1 hinauskommen. Für die Türken traf Mevlüt Erdinc. Gute Akzente setzten Arda Turan und Nuri Sahin.

In der TT-Arena begrüßte die Türkei die Nordmänner aus Dänemark zum 500. Länderspiel. Die Partie endete mit einem durchaus gerechten 1:1, wobei die Türkei zunächst in Rückstand geraten war. Erst in der 25. Minute lieferten die Türken mit Mevlüt Erdinc den ersten Torschuss ab, ehe Burak Yilmaz fünf Minuten später die nächste Prüfung des dänischen Keepers einforderte. Nuri Sahin hätte in der 45. Minute beinahe die Führung erzielt, doch der gut ausgeführte Freistoß des Legionärs wurde ebenso gut geklärt. Die erste Hälfte endete somit 0:0.

Nicklas Bendtner trifft per Elfmeter – Mevlüt gleicht traumhaft! aus!  

Nach dem Pausenpfiff kam Arda Turan nach dem Zusammenspiel von Caner Erkin und Hasan Ali zum Kopfball, doch auch dieser Versuch scheiterte am dänischen Schlussmann Stephan Andersen. Die größte Chance der Gäste kam hinegegen über Larsen und fast erfolgreich, doch der Trabzonspor-Keeper Onur Kivrak lenkte die Kugel noch in letzter Sekunde zur Ecke ab. In der 65. Minute kam es dann zum ersten Treffer der Partie. Selcuk foulte im Strafraum Kron-Dehli und der deutsche Offizielle Felix Brych zeigte auf den Punkt. Nicklas Bendtner nahm sich der Aufgabe an und traf ohne Mühe an Onur vorbei zur Führung. Nur fünf Minuten später bewies die Truppe von Abdullah Avci aber genügend Moral und erkämpfte den verdienten Ausgleichstreffer. Kerim Frei bediente im Strafraum Mevlüt Erdinc, der traumhaft per Linksschuss zum verdienten 1:1 einnetzte.

Gute Leistungen von Arda Turan und Nuri Sahin!

Das Jubliäumsspiel der Türkei endete aus Sicht der Dänen glücklich mit einem 1:1, wobei die Legionöre Arda Turan, Nuri Sahin sowie der Torschütze Mevlüt Erdinc gute Akzente setzten.