Mit gegenseitigen Einverständnis trennten sich der Portugiese und der IBB – Kurz und schmerzlos. Ein Blick auf seine Statistik verrät, dass er bei IBB kein glückliches Händchen bewies.

Nach nur elf Spielen hat Carlos Carvalhal die Koffer gepackt. In seiner kurzen Zeit als IBB-Trainer konnte er nur drei Siege feiern und musste dagegen ganze sechs Niederlagen hinnehmen. Der sonst so schwache IBB-Sturm blieb mit nur zehn Treffern in dieser Saison relativ blass. Derzeit rangiert die Lila-Truppe auf Platz 14.

Hier die offizielle Presseerklärung des Klubs:

?Die Vereinsführung hat den Antrag von Trainer Carlos Carvalhal akzeptiert und sich für ein gegenseitiges Einverständnis bereit erklärt. Wir bedanken uns bei ihm für seine wertvollen Dienste für den Klub und wünschen ihm weiterhin alles Gute.?

Ob der Portugiese so schnell einen Neuen Arbeitgeber findet ist fraglich. Seine Statistiken belegen, dass er in seiner Trainerkarriere nur 36,53 Prozent seiner Spiele gewonnen und ebenso viele Spiele verloren hat.