Gegen den FC Chelsea startete der türkische Nationalspieler in der ersten Elf. Nach blassen Akzenten musste er bereits in der 60. Minute den Platz für Suso räumen.

John Terry lief nach seiner Vier-Spiele-Sperre wegen einer rassistischen Äußerung wieder zum ersten Mal auf. Wie sehr er den Rasen vermisst hat, zeigte er in der 20. Minute, als er per Kopf zur 1:0-Führung traf. Doch das Unglück ließ ihn an diesem Abend nicht alleine. Nach einem Zusammenprall mit Liverpool-Stürmer, Suarez, musste er verletzungsbedingt vom Platz. Für ihn kam Gary Cahill.

Trotz der Offensivkräfte in Form von Nuri Sahin und Luis Suarez taten sich die Reds gegen die Chelsea-Abwehr schwer. Rodgers reagierte und nahm Nuri Sahin vom Spiel. Den türkischen Nationalspieler ersetzte Suso.

Die Gäste brauchten allerdings bis zur 73. Minute, bis sie den Ausgleich erzielen konnten. Wieder einmal war es Suarez, der Liverpool vom Strang rettete. Nach der Europa League-Pleite gegen Anzhi konnten sich die Reds wenigstens einen Punkt auf das Konto gut schreiben.