Nach einem 0:2-Rückstand erkömpfte sich Schalke in der Champions League-Gruppe B ein Unentschieden. Die Tore für Arsenal erzielten  Walcott (18.) und Giroud (26.). Den Anschluss für Schalke brachte Huntelaar (45.) und den Ausgleich Farfan (67.).

Es war ein Arbeitssieg, der überzeugte. Denn es ist alles andere als leicht gegen Arsenal London einen 0:2 Rückstand aufzuholen. Arsenal konnte zwei Mal die Patzer der Schalker eiskalt ausnutzen und kam durch Walcott (18.) und Giroud (26.) zum frühen 0:2.

Doch Huntelaar ließ die Hausherren noch vor der Pause aufatmen. Sein Anschlusstreffer machte Hoffnung auf Nachschlag. Dieser kam in der 67. Minute durch Farfan und besiegelte den 2:2 Endstand.

Bei Arsenal begannen Mertesacker und Podolski in der Startelf. Doch für einen Sieg reichte es nicht. Damit ist Schlake weiterhin Tabellenführer der Gruppe B.