Die Schwarzen Adler bezwangen im Roten Dress Mersin Idmanyurdu mit einem 3:0 und stehen damit auf dem sechsten Tabellenplatz.

Besiktas machte schon in der ersten Halbzeit den Sack zu. Batuhan Karadeniz war erst gar nicht im Kader und für Ibrahim Toraman kam Necip Uysal ein weiteres mal als Kapitän auf den Rasen. Beim Schuss von Hugo Almeida berührte Boum die Kugel mit der Hand, sodass Baris Simsek auf den Punkt zeigte. Der Portugiese vollendete seine Aufgabe mit Bravour und ließ Sehic in die andere Ecke fliegen. Mit dem Gegentreffer ging Mersin Idmanyurdu mutiger nach vorne, allerdings zu Gunsten von Besiktas. Die Adler erhöhten in der 31. Minute nach dem Pass von Ugur Boral zu Oguzhan Özkaykup auf 2:0. Der Junge Oguzhan unterstrich seine gute Leistung am Dolmbahce-Palast mit seiner schönen Hereingabe auf Filip Holosko, der aus kurzer Distanz zum 3:0 einschob.

"Spieler des Tages" Oguzhan verlässt nach Handspiel den Platz

Nach der Pause musste der "Spieler des Tages" schlechthin, Oguzhan Özyakup, aufgrund der zweiten Gelben Karte vom Platz. Der Freistoß der Gäste wurde von Oguzhan per Hand behindert, damit folgte berechtigt der Platzverweis. Besiktas nahm das Spiel mit dem 3:0-Polster auf der eigenen Spielhälfte an und brachte den Sieg souverän und ohne große Mühe gegen die schwache Mannschaft aus Mersin über die Zeit.

Fans applaudieren Mert Nobre

Die Fans applaudierten nach dem Spiel dem früheren Besiktas-Kicker und eingebürgerten Mert Nobre. Am 9. November gastieren dann die Krokodile aus Bursa im Inönü-Stadion.