FC Barcelona und Real Madrid haben sich im El Clásico mit einem gerechten 2:2 getrennt. Für Barcelona traf Lionel Messi per Doppelpack. Die Königlichen verdanken den Auswärtspunkt dem Doppeltorschützen Cristiano Ronaldo. Mesut Özil spielte 80 Minuten und bereitet das 2:2 vor.

Vor über 90.000 Zuschauern ging der spanische Meister aus Madrid schon in der 23. Minute in Führung. Cristiano Ronaldo ließ Victor Valdes keine Chance. Barcelona antwortete knapp acht Minuten später mit dem Treffer von Lionel Messi. Der "Floh" erhöhte aber in der 61. Spielminute mit seinem Freist0ß-Traumtor aus 25 Metern auf das überraschende 2:1. Den Endstand brachte allerdings Mesut Özils Traumvorlage auf Cristiano Ronaldo, der leicht und locker zum verdienten 2:2 einschob. Messi und CR7 haben nach ihren Doppelpacks acht Saisontore auf dem Konto und trumpfen im El Clásico stark auf. Die Blaugrana führen die Tabelle mit 19 Punkten aus sieben Ligaspielen an. Real Madrid ist mit 11 Zählern schwacher 5. der Liga.