Fenerbahce hat im Istanbuler Derby Besiktas mit einem klaren 3:0 geschlagen. Moussa Sow (13.) und Gökhan Gönül (40./59.) trafen für die Kanarienvögel. Die Schwarzen Adler stecken nach drei Ligapleiten in Folge in einer Formkrise.

Fenerbahce hat nach dem 4:2-Sieg über Borussia Mönchengladbach den nächsten Coup gelandet. Der 18-fache türkische Meister ließ Besiktas im Sükrü-Saracoglu-Stadion keine Chance und feierte ein Derbysieg mit drei Toren. Moussa Sow brachte sein Team in der 13. Spielminute mit einem traumhaften Fallrückzieher in Führung, ehe Abwehrmann Gökhan Gönül in der 40. Minute mit einem strammen Schuss auf 2:0 erhöhte. In der 58. Spielminute musste zudem Veli Kavlak vom Platz gehen, da er nach einem Foul an Cristian Baroni die zweite Gelbe Karte sah und vom Offiziellen Tolga Özkalfa des Platzes verwiesen wurde. Der darauffolgend ausgeführte Freistoß führte zum dritten Torerfolg des türkischen Pokalsiegers. Der Schuss von Caner Erkin wurde zunächst abgeblockt, doch Gökhan Gönül netzte zum 3:0-Endstand ein und feierte seinen Doppelpack.

Zwei Chancen für Besiktas – Neuzugang Krasic trifft nur Aluminium

Besiktas kam erst nach 19 Minuten zu einer Chance. Volkan Demirel klärte den Schuss von Veli Kavlak souverän. Nach gut einer Stunde köpfte Hugo Almeida in die Hände von Volkan. Nach dem Pfostentreffer von Krasic kam Besiktas mit Hasan Türk zu einem fast erfolgreichen Torschuss, doch Volkan klärte das Leder erneut. Nach der 0:3-Niederlage liegt Besiktas mit acht Punkten auf dem 11. Tabellenplatz. Der Derbysieger Fenerbahce hat 12 Punkte auf dem Konto.

Samet Aybaba: "Ich werde wegen dem Kader nicht klagen!"

"Wir wollten in der ersten Halbzeit vorne spielen. Seit drei Wochen gibt es eine Stagnation. Die Serie der Niederlagen passt nicht zu uns. Ich werde aber nicht wegen dem Kader jammern. Wir haben in diesem Spiel nicht gut gespielt. Da wird keinen breiten Kader haben, waren einige Spieler müde.", sagte Aybaba nach dem verlorenen Stadtderby.

Aykut Kocaman: "Bin sehr stolz!"

Kocaman lobte den Sieg und zollte Besiktas Respekt bei. "Wir haben unseren ewigen Rivalen besiegt. Besiktas ist immer eine starke Mannschaft. Es ist egal in welcher Form Besiktas steckt. Es macht uns stolz, gegen diese Mannschaft zu gewinnen."