Auch gegen Eskisehirspor musste der türkische Meister Punktverluste hinnehmen und kam über ein 1:1 nicht hinaus.

Galatasaray kommt weiter nicht in Fahrt. Die Löwen kassierten in der 89. Minute durch Erkan Zengin den Ausgleichstreffer. Mit Selcuk Inan kam Galatasaray in der 24. Minute zu der ersten Chance. Der Freistoß des Mittefeldspielers wurde jedoch von Boffin geklärt. Mit Tello und Necati Ates kamen die Roten Blitze in der 39. Minute zu einer offensiven Aktion. Kurz vor dem Abpfiff der ersten Halbzeit landete der Kopfball von Necati Ates bei Fernando Muslera. Emre Colak (45+1) köpfte hingegen knapp am Tor vorbei. Mit Burak Yilmaz fanden die Löwen dann doch das Glück. Dede konnte die Kugel nicht klären und der Torschützenkönig der vergangenen Saison netzte zum 1:0 ein. In der 89. Spielminute klärte Muslera vor dem Tor mehrere Schüsse, doch seine Abwehrleute konnten den vierten Schuss in Folge nicht verhindern und Eskisehirspor erzielte den verdienten Ausgleichstreffer.

Galatasaray verlor letzte Woche in Ordu mit 0:2 und musste eine 0:2-Heimniederlage in der Europa League hinnehmen. Der Meister steckt mit dem gestrigen Punktverlust nun in einer kleinen Leistungskrise.