Ricardo Quaresma darf erneut nicht zurück in die Mannschaft! Der Portugiese wird bis Ende Januar isoliert von der Mannschaft trainieren. Die Eiszeit dauert länger an als gedacht.

Die Vereinsführung der Schwarzen Adler und Problemkicker Quaresma konnten sich erneut nicht einigen. Der Flügelspieler lehnte einen neuen Kontrakt bei einem Jahresgehalt von 2,5 Mio. Euro dankend ab. Aktuell verdient Quaresma 3,75 Mio. Euro pro Saison. Aufgrund der negativen Rückmeldung bleibt Besiktas auf seiner Linie und verbannt den 29-Jährigen weiter vom Team. Der Vertrag des 13 Mio. Euro teuren Trivela-Künstlers endet Mitte 2013. Dann könnte er ablösefrei Besiktas in alle Richtungen verlassen. Eine Vertragsverlängerung wird womöglich nicht mehr über die Bühne gehen. Zu groß ist die Kluft zwischen ihm und den Funktionären. Auch Coach Samet Aybaba will den Portugiesen nicht dulden. In einem TV-Interview sagte er kürzlich. "Wer oder was ist denn Quaresma? Besiktas ist die Marke nicht er!".