Der Sündenbock für die miserable Leistung von Fenerbahce ist gefunden. Alex de Souza wurde nun auf unbestimmte Zeit suspendiert. Sein Lachen nach dem Gegentreffer gegen Kasimpasa und seine Ignoranz gegenüber Trainer Kocaman haben das Fass zum überlaufen gebracht.

Heute Morgen haben sich die Fenerbahce-Funktionäre zusammengesetzt und eine wohl endgültige Lösung für das unangenehme Problem mit Alex gefunden. Unangenehm deshalb, weil der Brasilianer als unantastbares Aushängeschild der Kanarienvögel galt und nun doch zur Persona non grata (ungeliebte Person) wurde.

Mit sofortiger Wirkung wurde Alex suspendiert und seine Kapitänsbinde entnommen. Neuer Kapitän ist von nun an der Holländer Dirk Kuyt. Zudem wird Alex das Training fortan mit der A2-Mannschaft von Fenerbahce ableisten.

Doch Alex ist nicht der einzige Problemfall bei Fenerbahce. Auch Baroni und Stoch mussten Geldstrafen auf sich nehmen.