Die umtriebigen Araber haben nun ihre Fühler in Richtung Fenerbahce ausgestreckt. Nach Wesley vom FC Vaslui, dem Gegner von Fenerbahce in der dritten Qualifikationsrunde der Champions League, soll nun Sow den Sturm verstärken.

Nach dem Abgang von Dia konnte man einen deutlichen Leistungsabfall beim Senegalesen beobachten. Interne Stimmen behaupten sogar, dass er sich immer mehr zurückziehen würde.

Der Al Hilal Fußballklub soll nun dem angeblich wechselwilligen Sow mit einem ersten Angebot bereits des Hof gemacht haben.

Dass es die Araber ernst meinen, zeigt der Transfer von Wesley vom Fenerbahce-Gegner Vaslui. Die Araber haben den Brasilianer mit einer Ablösesumme von zwei Millionen Euro verpflichtet. Gegenüber seinem Monatsgehalt von 400.000 Euro bei Vaslui, erhält er bei Al Hilal mit 1,2 Millionen Euro das Dreifache.