Nach einem Jahr der Abwesenheit kehrt Pino wieder zurück in die Süper Lig. Der Kolumbianer wird die nächsten zwei Jahre für den Mittelmeer-Klub aus Mersin spielen.

Nach der Meldung der türkischen Nachrichtenagentur ?AA? hat Juan Pablo Pino einen Zweijahresvertag mit Mersin Idmanyurdu unterschrieben.

Dieser Transfer könnte sich für beide Parteien  auszahlen. Pino dürfte erkannt haben, dass für ihn bei den Löwen kein Platz übrig ist und er bei Mersin nun die Gelegenheit hat, nach einem fatalen Jahr bei den Arabern erneut den Fußball in den Mittelpunkt zu schieben.

Mersin dagegen könnte sich mit einer akribischen Vorbereitung das Talent in Pino zu Nutzen machen. Denn neben seiner Technik besitzt der 25-Jährige einen starken Zug zum Tor. Dies wiederrum ist ganz im Sinne der neuen offensiven Vereinspolitk des Mersin Idmanyurdu.