Das Eigengewächs von Fenerbahce hat den Journalisten seine Aussichten für die Zukunft gezeigt. An Selbstbewusstsein mangelt es dem Keeper allem Anschein nach nicht.

Der junge Keeper spielt seit seinem zehnten Lebensjahr für die Kanarienvögel. Dass er eine goldene Zukunft haben werde, attestierten ihm seine Trainer bereits in seinen frühen Jahren. Wie soll es auch anders gehen. Im Schatten von Rüstü Recber und Volkan Demirel lässt es sich schneller gedeihen. ?Ich bin bereit, das Tor nach dem Abdanken von Volkan, zu hüten, so der Youngstar.

Mit klarem Siegeswillen in Champions Leaugue-Qualifikation

Im Ausblick auf die bevorstehenden Champions League-Qualifikationsspiele gab sich Günok besonders selbstsicher: ?Wir haben uns auf die Champions League sehr gut vorbereitet. Es spielt keine Rolle mit wem wir uns messen werden. Egal wer uns am Ende gegenüber steht, wir werden mit klaren Siegeswillen auf den Rasen treten.?

?Es besteht eine gewisse Konkurrenz im Kampf um die ?Nummer Eins? bei Fenerbahce. Doch der Wettbewerb basiert bei uns auf Respekt und Anerkennung. Ich möchte natürlich so oft wie möglich spielen und die Gelegenheit haben, mein Können unter Beweis zu stellen.?

Nach Volkan bin ich die Nummer eins der Türkei

?Ich möchte nicht respektlos erscheinen, aber Volkan Demirel ist der beste türkische Torwart und ich sehe mich als seinen unmittelbaren Nachfolger?