Der Präsident von Galatasaray steht der Zeit unter Zugzwang. Schwache Transfers und Probleme bei den Transfervorhaben von Hamit Altintop und Felipe Melo machen dem Vorstand zu schaffen. Heute stand er den Fragen der Journalisten Rede und Antwort.

LIGABlatt hat die Aussagen des Vorstands zusammengetragen:

?Hamit Altintop hatte uns bereits zugesagt und sein Wort gegeben. Ich weiß, dass er zu unserem Trainer, Fatih Terim, ebenfalls einen Kontakt pflegt und auch ihm sein Versprechen gegeben hat. Falls er sein Versprechen hält, wird er bei Galatasaray spielen.?

?Ich habe erst über die Medien erfahren, dass Fenerbahce an Hamit dran sei. Es ist äußerst fragwürdig, warum Fenerbahce sich um Hamit Altintop bemüht. Jedenfalls haben sie im aktuellen Kader kein Bedarf für ihn. Falls jemand das Trikot von Galatasaray tragen möchte, dann muss derjenige angerannt kommen. Ein hinterher Betteln aus unserer Seite darf und wird es nicht geben.?

Die Russen finanziell zu stark

?Die Russen bieten fast das Doppelte an, was wir ursprünglich für Burak Yilmaz geboten hatten. Unter diesen Umständen können wir mit Lokomotiv Moskau nicht mithalten.?