Nuri Sahin war zuletzt mit Tottenham Hotspur in Verbindung gebracht worden. Real Madrid will Nuri Sahin im Tauschgeschäft für Luka Modric einsetzen.

In der vergangenen Saison wechselte der Nationalspieler für zehn Millionen Euro von Borussia Dortmund zu Real Madrid. Doch nach andauerndem Verletzungspech kam der 23-Jährige auf nur zehn Einsätze und fiel beim Trainer und wie auch der Presse in Ungnade.

Trotz der negativen Kritik ist Nuri Sahin fest entschlossen, die kommende Saison für sich zu nutzen. Er wolle sich erneut beweisen und einen Stammplatz bei den Königlichen erkämpfen. Dazu hat der Türke bereits einen Personaltrainer engagiert, der ihn bis zum Trainingsauftakt auf Vordermann bringen soll.

Doch nach den neuesten Berichten zu urteilen, hat die Real-Führung ganz andere Pläne für Sahin. Demnach soll der 30-malige Nationalspieler zusätzlich einer Ablösesumme in Höhe von 25 Millionen Euro im Tausch für Luka Modric von Tottenham eingesetzt werden.

In einem Interview mit dem spanischen Sportportal ?Fichajes? betonte Nuri Sahin allerdings: ?Ich befinde mich seit meiner Ankunft in Madrid in einem Traumzustand. Ich spiele bei einem der besten Teams der Welt. Deshalb möchte ich hier bleiben.?