Nach den türkischen Medien zu urteilen, hat sich der Marokkaner und sein Verein Heerenveen mit Galatasaray. Demnach soll Assaidi einen Fünfjahresvertrag unterschrieben haben.

Der 23-Jährige macht derzeit ein Wechselbad der Gefühle durch. Nach einer erfolgreichen Saison in der ersten niederländischen Liga, rückte er in den Fokus der großen Klubs. Hauptinteressent war dabei Galatasaray. Fatih Terim hatte bereits zu Beginn der letzten Saison seine Scouts an den flinken Offensivspieler angesetzt.

Die Bemühungen schienen sich für Galatasaray auch lohnen, da Assaidi bereits in Istanbul eingetroffen war, um die Einzelheiten des Vertrages durchzugehen.

Doch gänzlich unerwartet mussten die Gespräche auf unbestimmte Zeit eingestellt werden, da nach dem plötzlichen Tod seines Vaters brach die heile Welt um den Youngstar zusammen.

Assaidi endlich ein Löwe

Nach den Berichten des Sportjournalisten Özgür Sancar zu urteilen, haben sich beide Parteien heute erneut getroffen und sich endgültig über den Transfer geeinigt haben.

Die Ablösesumme für den Marokkaner soll bei vier Millionen Euro gelegen haben. Assaidi?s Jahresgehalt soll dagegen in Staffelform aufgestellt sein. Im ersten Jahr  bekomme er 1,1 Millionen Euro und eine Spielprämie von 10.000 Euro. Im Verlaufe der fünf Jahre soll sich sein Jahresgehalt steigen.