Der erste Vizepräsident der UEFA, Senes Erzik, sprach zur türkischen Presse über die Hintergründe der Entscheidung und machte der Ungewissheit ein Ende.

LIGABlatt hat die Aussagen des UEFA-Funktionärs zusammengetragen:

?Es gibt keinen Grund mehr, das Schlimmste für Fenerbahce zu befürchten. Seit einem Monat kümmern wie uns um die Angelegenheit. Mit der heute getroffenen Entscheidung haben wir das Ziel erreicht. Diese Entscheidung war für den türkischen Fußball und das Image der Türkei sehr wichtig.?

?Fenerbahce hat ab jetzt nichts mehr zu befürchten. In der nächsten Saison wird Fenerbahce in der Königsklasse spielen.?