Die Wogen zwischen Galatasaray und Necati Ates scheinen sich geglättet zu haben. Der Stürmerroutinier soll einen Zweijahresvertrag mit Galatasaray unterschrieben haben.

Als Necati Ates in der Winterpause aus Antalya zu Galatasaray kam, erhielt er nur einen Vertrag über sechs Monate. Das Vertrauen in den Stürmer schien damals nicht groß und der Transfer eher als eine Notlösung gedacht. Doch allein in der Rückrunde kam der Stürmerkoloss auf respektable acht Tore. Und Beobachter werden sich einig sein, dass Ates mit einer besseren Chancenverwertung ohne Weiteres im zweistelligen Bereich gelandet wäre.

Doch als es am Ende der Saison zu Gesprächen für eine eventuelle Vertragsverlängerung kam, legte sich Ates quer. Immerhin hatte er nach einer starken Saison die Karten für den Gehaltspoker fest im Griff. Er bestand auf einen mehrjährigen Vertrag und einer saftigen Gehaltserhöhung.

Nun scheinen sich die Parteien geeinigt zu haben. Interne Stimmen gaben bekannt, dass Necati für weitere zwei Jahre ein Löwe sein wird.