Besiktas-Trainer Samet Aybaba befindet sich um den Kader zu stärken in Brasilien. Der neue Coach will einige Spieler ansehen und eventuell für einen Transfer das Ja-Wort geben. Allerdings dürften die Transfersummen nicht zu hoch sein, da Besiktas bis 2017 einen Sparkurs ausgerufen hat.

Samet Aybaba flog nach Sao Paulo und wird vor Ort die Spiele in der Copa Libertadores anschauen. Das Vorhaben sei einige Spieler zu beobachten, die möglicherweise an den Bosporus geholt werden sollen. Aybaba werde während der Spielerbeoabachtungen Berichte erstellen und diese dem Vorstand für die Transfers vorlegen. Auf die Frage, ob Besiktas auch Spieler in der Türkei beobachte, antwortete der neue Coach mit: "Wir schauen überall und nach jedem. Wir werden aber das tun, was unsere Möglichkeiten anbieten.", sagte der ambitionierte Cheftrainer der Schwarzen Adler.