Reto Ziegler gehörte unbestritten zu den besten Spieler der letzten Saison. Der Schweizer überzeugte mit seinem Flügelspiel und stimmte die Vereinsführung für einen Transfer ein. Doch mit Juventus Turin haben die Kanarienvögel einen eisernen Verhandlungspartner.

Reto Ziegler war eine Leihgabe der alten Dame. Nach einer starken Saison möchte Fenerbahce den Schweizer endgültig unter Vertrag nehmen. Doch die dieses Unterfangen sollte sich schwieriger zeigen als vorerst angenommen.

Fenerbahce reichte für Ziegler ein Angebot von drei Millionen Euro ein. Doch es stieß auf alles andere als auf Zusage. Juventus setzte die Forderung auf fünf Millionen Euro fest. Es bleibt zu erwarten, dass Fenerbahce letztendlich tiefer in die Taschen greifen muss, aber dafür den Flügelflitzer verpflichtet.