Nach Berichten der türkischen Presse zu urteilen,  leiht Galatasaray Umut Bulut für ein Jahr vom FC Toulouse aus. Zudem einigten sie sich für eine Kaufoption des 29-jährigen Stürmers. Für das eine Jahr bekommt Bulut 1,5 Millionen Euro. Ein offizielles Statement von Galatasaray liegt noch nicht vor.

Laut "NTVSpor" ist der Transfer bereits unter Dach und Fach. Umut Bulut kommt auf Leihbasis für ein Jahr zu Galatasaray. Die Leihgebühr für Bulut beträgt schlappe 350.000 Euro zuzüglich der 1,5 Millionen Euro die Bulut für seine Dienste erhalten wird.

Goldene Zeiten bei Trabzon

Der Rechtsfuß konnte bei Trabzonspor über Jahre hinweg eine gute und konstante Leistung vorweisen. In seinem letzten Jahr bei Trabzonspor erzielte er 13 Tore in 33 Spielen. Dabei gelangen ihm ganze 8 Torvorlagen. Seine Qualitäten mussten wohl die Franzosen überzeugt haben, als sie den Stürmer 2011 verpflichteten.

Ernüchterung in Toulouse

Doch anders als erwartet, konnte Bulut nicht an seinen Leistungen in Trabzon anknüpfen. Beim FC Toulouse kam er in 31 Spielen auf magere fünf Tore und konnte kein Tor vorbereiten.

Umut meldet sich  zurück

Ungeachtet der schwachen Saison in Frankreich überzeugte der Nationalspieler die Kritiker mit seiner Leistung für die Nationalmannschaft. Besonders das Spiel gegen Portugal, als er gleich zwei Tore erzielte, untermalte sein Potential, das in ihm steckt.

Terim leistet Überzeugungsarbeit

Um das Potential des 29-Jährigen ausschöpfen zu können, leitete Fatih Terim die nötigen Schritte ein, um Bulut wieder in die Süper Lig zu holen. Seine Worte müssen Umut Bulut wohl stark beeindruckt haben, da der Stürmer nach dem Spiel gegen Portugal die Spekulationen um seinen Wechsel in die Süper Lig beenden wollte: ?Ich denke derzeit nicht an eine Rückkehr in die Türkei. Mein Vertrag mit Toulouse läuft noch für ein Jahr. Das Jahr werde ich in Toulouse verbringen.?