Besiktas sucht weiter nach einem Cheftrainer. Verschiedene türkische Quellen melden nun das Interesse des Bosporus-Klubs an Erik Gerets, dem ehemaligen Gala-Coach.

Neben den Problemen mit der UEFA versuchen die Schwarzen Adler ein  leichteres Problem zu lösen. Der Cheftrainer ist immer noch nicht gefunden und nun hat man offenbar Interesse an Erik Gerets, dem früheren Galatasararay-Trainer. Slaven Bilic und Ralf Rangnick lehnten zuletzt das Angebot von Besiktas ab, so geht die Suche nach einem geeigneten Coach weiter. Gerets trainierte den türkischen Meister Galatasaray von 2005 bis 2007 und krönte seine Zeit mit einer Meisterschaft. Nach seiner Ära bei den "Löwen" trainierte der Belgier Marseille und Al-Hilal. Seit 2010 ist Gerets Nationaltrainer in Ägypten.

Fikret Orman macht mit seiner Vorgehensweise Angst

Viele Fans kritisieren den Präsidenten von Besiktas. Fikret Orman trennte die Wege mit Tayfur Havutcu und geht denselben Weg wie der ehemalige Präsident Yildirim Demirören. Die Suche nach einem ausländischen Trainer war eines von vielen unaufhaltsamen Vorgehensweisen von Demirören. Das Vertrauen zu türkischen Trainern ist augenscheinlich auch bei Fikret Orman nicht vorhanden und das stört die Anhänger.

Die negative Handlungsparallele zu Yildirim sorgt bei vielen Besiktas-Anhängern für Unverständnis und Betrübtheit. Nach dem Euro-Aus sind die letzten Erinnerungen an Demirören nicht erfreulich.