Der aktuell von einem neuen Wettskandal geschockte italienische Fußball, hat die nächste schlechte Nachricht verdauen müssen. Die Italiener verloren kurz vor der EM-Endrunde gegen Russland mit 0:3 und erwägen sogar den Rückzug von der EM. Der Grund sei die aktuelle Ermittlung zu einem neuen Manipulationsskandal. Italien steht einmal mehr unter Schock. Wurde wieder manipuliert?

Das verlorene Testspiel machte die italienischen Fans kaum traurig. Denn der italienische Fußball steckt nach 2006 erneut in einer Ermittlungskrise. Die Polizei hat im Haus des Juventus Turin Coaches nach einigen belastenden Unterlagen gesucht, wobei die Staatsanwaltschaft Antonio Conte vorgeladen hat. Sämtliche Strafanträge wurden gestellt, die italienische Staatsgewalt ermittelt seit geraumer Zeit in einem neuen Wettskandal. Mehrere Vereine der Serie A sollen Spiele in der Liga und im Pokal geschoben haben.  Daher hat die italienische Staatsanwaltschaft jüngst Strafanträge gestellt und fordert harte Strafen.

Nebenbei verloren am vergangenen Abend die "Squadra Azzurra" gegen Russland mit einem klaren und bedenklichen 0:3. Für die starken Russen trafen Kerzhakov (60.) und Shirokov (75./89.).