Die Suche nach einem Stürmer der Weltklasse geht für die Löwen weiter. Die ersten Annäherungsversuche sind fehlgeschlagen.

Da Berbatov zwar als Favorit des Präsidenten Aysal gilt, aber für Terim nicht in Frage kommt, streckten die Löwen ihre Fühler in Richtung Stadtrivalen Manchester City aus.

Genauer gesagt, ging es um Emanuel Adebayor. Der Togolese sollte in die Vereinsfarben eingebunden werden. Doch anstatt das Angebot abzulehnen, ließ er die Interessenten wissen, dass er allein für ein Jahresgehalt von 6,5 Millionen Euro zu haben sei.

Diese Forderung reichte aus, um weitere Gespräche mit dem bereits 28-Jährigen unnötig zu machen. Ünal Aysal hat es sich zum Ziel gemacht, die Einkommensverhältnisse bei Galatasaray an die tatsächliche Leistung zu koppeln. Deshalb wird auch von Melo verlangt, seine Vorstellung vom Jahresgehalt nach unten zu korrigieren.