Der umstrittene Mittelfeldakteur hat einen Zweijhresvertrag mit den Madrilenen unterschrieben. Neben Arda Turan, Hamit Altintop und Nuri Sahin wird er der vierte Türke in der spanischen Hauptstadt sein.

Emre Belözoglu hatte zuletzt einen deutlich nach unten korrigierten Vertrag von der Vereinsführung der "Kanarienvögel" vorgelegt bekommen. Es hieß, falls er bleiben wolle, müsse er diese neuen Bedingungen akzeptieren.

Neben der finanziellen Dimension hatte diese Offerte aber auch einen gewissen Unterton, den man nicht überhören konnte. Es war offensichtlich, dass Emre in Kadiköy nicht mehr erwünscht war.

In dieser Phase waren die Gerüchte über Emres Transfer in die "La Liga" bereits am Kochen. Die Madrilenen machten keinen Hehl daraus, dass sie Interesse am 32-jährigen Mittelfeldspieler hegten. Nun bestätigte Belözoglus Manager Ahmet Bulut den Transfer.

Am Donnerstag soll sich Belözoglu in Madrid einer medizinischen Untersuchung unterziehen.