Nach dem 3:1-Sieg gegen Georgien kommt es am Samstag zum nächsten Länderspiel. Die Türkei spielt um 20.00 Uhr MEZ gegen Finnland. Torwart-Legende Rüstü Recber nimmt in seinem letzten Länderspiel Abschied von der türkischen Nationalmannschaft.

Der Sieg über Georgien schenkte auch den türkischen Fans ein kleines Lächeln. Die Leistungen von Hamit Altintop und Nuri Sahin überzeugten auch die Autoritäten im türkischen Fußball. Damit erhoffen sich die Türken nun die direkte Teilnahme bei der WM 2014. Die notwendige Qualifikation beginnt im September diesen Jahres. Zu diesem Zweck testet die Türkei nach Georgien heute Abend gegen Finnland. Die Partie wird in der Red Bull Arena stattfinden. Die Blicke gelten bei dieser Partie aber auf Rüstü Recber. Der Nationaltorhüter stand für die Türkei 119 Mal zwischen den Pfosten, wobei Rüstü im Jahr 1994 gegen Island debütierte.

Rüstü spielte bei drei Europameisterschaften mit und wurde im Jahr 2002 Dritter bei der WM in Japan. Der 39-Jährige Schlussmann wird mit der Türkei nun zum 13. Mal gegen Finnland spielen. Bei diesen Begegnungen siegten die Türken vier Mal und verloren fünf Mal.