Die Galatasaray-Führung soll sich mit Ozan Ipek und seinem Manager geeinigt haben. Der Wunschkandidat von Terim soll in der kommenden Saison bei den Löwen mitmischen.

Nun soll der 25-Jährige die Probleme auf der linken Außenbahn von Galatasaray richten. Nach dem Riera den Erwartungen von Terim nicht gerecht wurde und Emre Colak noch einiges an Zeit brauchen wird, müssen alle Hebel rechtzeitig vor Beginn der Champions League gezogen werden.

Der Linksfuß war schon zu Beginn der vergangenen Saison im Gespräch mit den drei Istanbuler Klubs. Neben Galatasaray waren auch Fenerbahce und Besiktas hinter ihm her. Doch dieses Mal hatte Galatasaray wohl allem Anschein nach die besseren Karten.