Der Vizepräsident bei Besiktas, Ahmet Nurcebi, hat nach eigenen Angaben die Suche nach einem Trainer bestätigt. Es seien zwei Namen im Gespräch. Die vorherhige Pressemeldung, dass Havutcu weitermachen werde, fällt damit wohl ins Wasser. Warum Besiktas bei der Trainerfrage eine unklare Linie verfolgt bleibt unverständlich.

Nur einige Stunden nachdem Besiktas erklärte, dass Tayfur Havutcu Cheftrainer bleibe, vermeldete "NTVSpor" eine völlig andere Nachricht. Demnach seien die Schwarzen Adler mit Ralf Rangnick im Gespräch. Gestern bestätigte Nurcebi außerdem, das Interesse an zwei ausländischen Trainern. Hierbei handelt es sich offenbar um Ralf Rangnick und Bielsa von Atletico de Madrid. Tayfur Havutcu bleibe aber vorerst die erste Alternative. Man werde aber eine abschließende Beratung vorziehen und der Trainerfrage ein Ende setzen.