Die Löwen haben der TFF mitgeteilt, dass sie den Meisterschaftspokal in Kadiköy überreicht bekommen wollen, gesetzt den Fall Galatasaray holt mindestens ein Unentschieden gegen Fenerbahce.

Zuerst hatte der Präsident der Löwen, Ünal Aysal, den Medien mitgeteilt, dass es weiser wäre den Pokal vor heimischem Publikum überreicht zu bekommen. Dazu sollte der Pokal in die Arena auf Aslantepe transportiert werden.

Doch Aysal änderte seine Meinung binnen weniger Stunden, nachdem er mit den anderen Vorstandsmitgliedern des Vereins über die Thematik diskutiert hatte. Das einstimmige Ergebnis war, dass Galatasaray darauf bestehen sollte, den Pokal in Kadiköy zu empfangen.

So außergewöhnlich ist der Wunsch der Löwen nicht. Denn die Richtlinien der TFF sehen vor, dass der Pokal am Austragungsort des letzten Ligaspiels überreicht wird. Falls es dazu kommen sollte, könnte dies ein zweiter Souness werden.