Ricardo Quaresma hat sich für sein Fehlverhalten von Carlos Carvalhal und seinen Teamkollegen entschuldigt. Gegen Manisaspor ist er wohl wieder von der Partie.

Quaresma gab an, die Schuld lege bei ihm und er entschuldige sich für seine Reaktion. Der Portugiese sprach dem Vereinseigenen TV-Sender "BJK-TV". Quaresma merkte zu dem an, dass er sich vor allem bei den Fans entschuldige und dementierte die Nachrichten, Besiktas würde das Verhältnis mit ihm beenden. Er liebe die Fans bei Besiktas und bedanke sich für die bisherige Unterstützung.

Quaresma will den türkischen Pokal gewinnen

Bei seiner TV-Rede visierte Quaresma den türkischen Pokal an und kommentierte sein Ziel mit den Worten: "Vor allem müssen wir jetzt als Mannschaft mehr tun. Der türkische Pokal ist ein wichtiges Ziel. Wir wollen den Pokal gewinnen."

Besiktas spielt am Montagabend gegen Manisaspor im Inönü-Stadion. In dieser Begegnung wird "Q7" wohl wieder auflaufen. Die Schwarzen Adler liegen gerade auf dem vierten Platz in der SüperLig.