Der Trainer der Kanarienvögel Aykut Kocaman hat weitere Einzelheiten seiner Strategie offengelegt. Auf dem ersten Blick scheinen sich die Zuschauer auf eine packende Partie freuen zu dürfen. Weder Terim noch Kocaman denken an Zurückhaltung. Treu nach dem Motto ?Angriff ist die beste Verteidigung? wird der Weg zum Tor gesucht.

Den Widerstand brechen

Das Ziel Kocaman?s ist es, in erster Linie den Widerstand der Löwen durch ein frühes Tor zu brechen. Dabei vertraut er die Abwehrorganisation den Abwehrtitanen Yobo und Kesimal an. Die Offensivaktionen sollen Topuz, Belezoglu, Cristian und Stoch einleiten.  Kapitän Alex und Neuzugang Sow sollen für Tore sorgen.

?Den Ball rotieren lassen!?

Dabei betonte der Trainer, dass die Unterstützung der Fans besonders wichtig sein wird. Durch den 12. Mann soll in den ersten 30 Minuten die Festung der Löwen fallen. Er mahnte seine Spieler zu dem, dass sie den Ball nicht zu lang halten sollen. Ziel sei es, den Ball so schnell wie möglich rotieren zu lassen. Das sei der einzige Weg das Bollwerk, dass Terim gegen Fener errichten werde zu durchbrechen.

Aykut Kocaman ? der Mann für das Derby

Aykut Kocaman wird heute sein neuntes Derby antreten. In den acht Derbys davor hatte er nur ein einziges Mal das Nachsehen.