Tabellendritter Trabzonspor hat in Ankara nur ein 1:1 gespielt. Gegen Genclerbirligi ging man zunächst in Führung, kassierte aber kurz vor Abpfiff der Partie das entscheidende Gegentor.

Mit Alanzinho ging Trabzonspor in der 29. Minute in Führung. Hamit Altintop ließ sehenswert zwei gegnerische Spieler liegen und legte auf Alanzinho ab, der leicht einnetzen konnte. Genclerbirligi konnte nach diesem Gegentreffer nicht wirklich gefährlich werden, ehe Trabzon das Spiel immer mehr kontrollierte und schließlich der Pausenpfiff ertönte.

Burak Yilmaz patzt ein zweites Mal

Gerade als Genclerbirligi schwer ins Spiel kam zeigte der Offizielle aber auf den Punkt – Strafstoß für Trabzonspor! Burak Yilmaz fiel nach dem Eingreifen von Kulusic und Schiedsrichter Özgür Yankaya entschied sofort auf Foulelfmeter. Allerdings patzte der "Striker" ein weiteres Mal vom Punkt und die 1:0-Führung blieb erst einmal. In der 90. Minute kam im Gegenzug der Treffer für Genclerbirligi. Herve Tum markierte zum unerwarteten 1:1. Trabzonspor hat nun 53 Punkte auf dem Konto, während Genclerbirligi mit 45 Punkten die Play-Off-Runde um die Teilnahme an der Europa League so gut wie garantiert hat.

GENCLERBIRLIGI: 1 – TRABZONSPOR: 1
Genclerbirligi: Ramazan, Mehmet Sedef, Aykut, Kulusic, Ergün Teber, Mehmet Akgün, Hur?ut (Min. 65 Zec ), Soner, Oktay (76. Murat ), Yasin, Tum
Trabzonspor: Tolga, Serkan, Giray, Celustka, Cech, Zokora, Colman, Adrian (Min. 68 Aykut ), Alanzinho, Halil (Min. 80 Henrique ), Burak
Tore: Min. 29 Alanzinho (Trabzonspor), Min. 90 Tum (Genclerbirligi)
Gelbe Karten: Min. 15 Aykut (Genclerbirligi), Min. 42 Serkan (Trabzonspor)