Wer der neue Präsident bei Besiktas wird steht weiter offen. Serdar Adali (frühere Vizepräsident bei Besiktas) wird für die Wahl nicht kandidieren.

"Jetzt werde ich nicht kandidieren. Für die späteren Perioden kann ich es mir eventuell vorstellen." – Mit diesen Worten schüttelte Serdar Adali die Journalisten ab und wird endgültig nicht zur Wahl antreten. Serdar Adali gab zudem an, dass sich niemand Sorgen über Besiktas machen müsse, es werde das Beste für Besiktas eingeleitet werden. Bekannt ist unter anderem, dass Besiktas sehr hohe Schulden hat und die Verbindlichkeiten an den Ex-Präsidenten Demirören von 50 Millionen US-Dollar nicht wirklich an den Verein geschenkt wurden. Im Gegenzug erklärte Sadettin Tantan (frühere Innenminister der Türkei), dass er für die Aufgabe bei Besiktas bereit sei.

Ehrenpräsident Seba gibt Karadeniz Rückendeckung

Am 25. März wird Ehrenpräsident Süleyman Seba allerdings Yalcin Karadeniz unterstützen. Die Präsidentschaft von Karadeniz wird möglicherweise sehr stark auch intern im Verein unterstützt, wonach viele Autoritäten Karadeniz jetzt schon als den neuen BJK-Präsidenten ansehen.