MKE Ankaragücü spielt in der nächsten Saison in der zweiten türkischen Liga. Der Hauptstadtklub ist mit der Niederlage gegen Fenerbahce endgültig weg vom Fenster.

Der Gang in das Fußball-Unterhaus erfolgt  nach 49 Jahren auch mit einem Negativrekord. Ankaragücü ist der Verein mit den meisten Niederlagen in einer Saison in Folge. Mit elf Niederlagen am Stück ist Ankaragücü das schlechteste Team in der SüperLig aller Zeiten.

Kann Ankaragücü die finanziellen Probleme lösen?

Die Hauptstadtkicker haben zuletzt gegen Besiktas mit einem 0:0 gepunktet und seither alle Spiele verloren. Aus 30 Spielen fuhr man lediglich 11 Punkte ein – deutlich zu wenig für die SüperLig! Mit dem Abstieg von Ankaragücü steht auch der finanzielle Zerfall vor der Türe. Der Klub ist hoch verschuldet und könnte schon bald Insolvenz anmelden, damit das Spielbetrieb einstellen.