Besiktas hat zum Abschluss des 32. Spieltages gegen seinen Angstgegner Istanbul BB nur ein 2:2 gespielt. Mit dem Remis sind die Schwarzen Adler nun punktgleich mit Trabzonspor. Manuel Fernandes glänzt mit seiner Performance weiter.

Istanbul BB ging schon in der 6. Minute mit Efe in Führung. Bei einem Flankenwechsel donnerte Efe die Kugel links an Cenk vorbei. Besiktas erlitt damit erneut einen Rückstand gegen seinen Angstgegner, setzte aber im Gegenzug offensive Aktionen mit Fernandes entgegen. Der Portugiese spielte erneut ein souveränes Spiel. Nach einem Doppelpass mit Mustafa Pektemek markierte Manuel Fernandes in der 36. Minute zum längst fälligen 1:1.

Besiktas trifft erneut – Istanbul BB lässt nicht locker

Zurück auf den Rasen, kam IBB zu vielen Chancen, allerdings mit viel Pech im Abschluss. Erneut war es Manuel Fernandes der Besiktas auf das richtige Gleis brachte. Mit seinem sehenswerten tiefen Pass auf Simao kam das 2:1. Simao legte quer auf Pektemek, der leicht einnetzen konnte. Doch davon unbeeindruckt hatte IBB in der zweiten einen gefährlichen Zug zum Tor. Mehrmals musste Cenk parieren, doch Efe setzte Visca in Szene, der das 2:2 einköpfte. In Sachen Chancenauswertung hatte IBB großes Unglück gegen Besiktas, so verpasste am Ende IBB einen möglichen Sieg. Leihspieler Bebe spielte ab der 77. Spielminute, lieferte allerdings eine durchschnittliche Leistung ab.

Video zum Artikel

httpv://www.youtube.com/watch?v=7Udz-8iyhrk