Am vorletzten Spieltag der Spor Toto Süper Lig wird Galatasaray dieses Wochenende Orduspor empfangen. Der Tabellenführer, der Sieben Punkte Vorsprung auf seinen Verfolger Fenerbahce hat, will diesen Vorsprung zumindest beibehalten. Die Tatsache, dass bei Orduspor zwei ganz bestimmte Männer fehlen, hat für Aufregung gesorgt.

Aufruhr bei der Konkurrenz

Bei der ?Gala?-Konkurrenz hat dies natürlich für Aufsehen gesorgt. Vor allem die Fans von Fenerbahce beklagen sich. Der Fall von Emenike, der zu Saisonbeginn von Fenerbahce verpflichtet wurde und aus der Türkei floh, weil man ihn und Fenerbahce mit Spielmanipulation verdächtigt hatte, soll genau derselbe sein.

Sabri zu Wolfsburg?

Es geht gegen Ende der Saison zu und die Gerüchteküche fängt wieder an zu brodeln. Dieses Mal ist Sabri Sarioglu, der seit langen Jahren bei Galatasaray unter Vertrag steht, im Gespräch. Der 27 Jahre alte Türke soll angeblich nach der Saison für 1,2 Mio. ? nach Wolfsburg gehen. Seit längerer Zeit will man den rechten Verteidiger loswerden und mit dem Neuzugang Emmanuel Eboue, der Sarioglu in den Schatten gestellt hat, hat man den dafür notwendigen Ersatz gefunden. Dieses Mal scheint der Wechsel von Sarioglu, mit dessen Leistung die Trainer nicht zufrieden sind, tatsächlich zu fest zu stehen.