In der 4. Woche des türkischen Pokals empfingen die Kanarienvögel den Abstiegskandidaten aus Samsun. Der Abstiegskandidat wurde seiner Rolle gerecht und ließ sich mit 3:0 abservieren.

Die Karten sahen für Samsunspor nach der Verletzung von Gekas nun schlimmer aus. Doch bei Fener war an eine lockere Atmosphäre ebenfalls nicht zu denken. Die Spieler knabberten immer noch am Unentschieden gegen Gala, dass wie eine Niederlage gewertet wurde.

Doch im Pokal ließen die Kanarienvögel nichts anbrennen. Fenerbahce stürmte munter auf den deutlich geschwächten Gegner aus dem Schwarzen Meer. Es dauerte bis zur 19. Minute, bis Bienvenue das 1:0 erzielte. Kapitän Alex setzte nach zwei Minuten gleich einen drauf und stellte in der 21. Minute das 2:0 klar. Selcuk erhöhte kurze Zeit später auf 3:0.

Nach den drei Toren setzten sich die Kanarienvögel zur Ruhe. Sie wurden nur noch begrenzt gefährlich.  Der Endstand von 3:0 sichert nun die Teilnahme am Viertelfinale. Vielleicht wird der Traum von Fenerbahce wahr ? nach 28 Jahre erstmals wieder den türkischen Pokal zu gewinnen.