Fenerbahce wurde nach den Vorfällen am Derby-Samstag von der PFDK (Disziplinarausschuss des türkischen Fußall-Verbandes) bestraft.

Fenerbahce muss demnach zwei Spiele ohne Zuschauer spielen. Diese Entscheidung ist darauf zurückzuführen, dass Fans auf Hasan Sas und Fatih Terim Gegenstände warfen. Allerdings dürfen gemäß der neuen TFF-Regelung Frauen und Kinder in den folgenden zwei Fenerbahce-Spielen ins Stadion. Auch muss Fenerbahce 135.000 türkische Lira als Strafe an den Verband zahlen. Hasan Sas wurde für ein Spiel gesperrt.