Nach der spanischen Presse zu urteilen, hat Neymar seine Entscheidung für die europäische Bühne getroffen. Er soll einen Vertrag mit dem FC Barcelona unterschrieben haben. Damit hätte der Barca-Präsident Sandro Rosell das Duell gegen Real-Präsident Perez gewonnen.

Bereits zur Winterpause klopften die europäischen Top-Clubs beim FC Santos an, um das Ausnahmetalent Neymar für sich zu gewinnen. Doch der ehemalige Chelsea Trainer Villas Boas hatte damals durchsickern lassen, dass der Zug bereits abgefahren sei. Der FC Santos habe sich bereits mit einem europäischen Verein geeinigt- ?Leider ist es nicht der FC Chelsea?, hieß es.

Aus dem Verwandtenkreis des 20 Jährigen Brasilianers sei nun durchgesickert, dass der FC Barcelona die erste Vorauszahlung für den Transfer gezahlt habe. Mit aller Wahrscheinlichkeit, wird sein Transfer bald bekannt gegeben, so die spanische Presse. Ob diese Nachricht der Wahrheit entspricht, bleibt abzuwarten.

Video zum Artikel

httpv://www.youtube.com/watch?v=onBYNaC2IRc